FAQ zur Videoüberwachung von Eagle Eye Cloud

Eagle Eye Hintergrund

Eagle Eye Networks ist eine Firma im Bereich des Sicherheits- und Produktions-Videomanagements.

Der Aufbau von Eagle Eye Networks begann in Sommer 2012 und das erste Produkt das Eagle Eye Networks Security Camera VMS kam Januar 2014 auf den Markt.

Unsere Niederlassungen befinden sich in: Austin, Texas ; Amsterdam, Niederlande und Tokio, Japan. Nimm Kontakt auf, um einen Besuch zu planen.

Wir verkaufen nicht direkt an den Endbenutzer. Wir verkaufen über Kanäle, das bedeutet, dass wir mit Partnern zusammen arbeiten, die unsere Produkte an die Endbenutzer weiterverkaufen. Wir stellen für Endbenutzer gerne Kontakt her mit lokalen Channel Partnern, die unsere Kunden bestens beraten und beliefern werden.

Eagle Eye Cloud Plattform

Die gesamte Eagle Eye Security Camera VMS ist auf der Eagle Eye Cloud Video API aufgebaut, die verschiedenste Integrierungsmöglichkeiten bietet, wie zum Beispiel Zutrittskontrollsysteme.

Unsere API ist steht interessierten Entwicklern offen – besuche unsere API-Seite. Im Mai 2014 haben wir den ABIcon, einen Hackathon in San Francisco, gesponsert – das Gewinnerteam hat unsere API, neben der von Evernote, Pubnub und anderen, genutzt.

Das Eagle Eye Security Camera VMS ist ein alleinstehendes System, dass nicht mit anderen VMS funktioniert.

Eagle Eye Networks benutzt Complete Privacy Encryption, eine in das Eagle Eye Security Camera VMS und die Eagle Eye Video API Plattform implementierte Technologie, die sämtliches Videomaterial verschlüsselt und es somit privat und sicher hält. Alle Daten werden auf dem Niveau von Banken verschlüsselt, sodass sie bei Lagerung und Übertragung, von Anfang bis Ende gesichert sind.

Eagle Eye Kamerakompatiblität

Das Eagle Eye Security Camera VMS ist mit einer großen Anzahl ONVIF- und Analogkameras kompatibel. Wir fügen konstant neue Kameras zu unserer Liste hinzu. Unsere aktuelle Liste gibt es hier.

Kein Problem! Wir arbeiten mit den meisten Analogkameras. Es gibt keinen Grund ein bestehendes System mit Analogkameras komplett zu überholen, wenn es noch nicht nötig ist. Das Eagle Eye Security Camera VMS hat einen eingebauten Encoder der mit bestehenden Analogkameras arbeiten kann. Wenn dein Unternehmen sein System bald digitalisieren möchte, ist das Eagle Eye System ein hervorragendes Wechselelement, da es mit Analog- und IP-Kameras gleichermaßen funktioniert.

IP-Kameras sind die neue Generation digitaler Kameras. Analogkameras sind die ältere Generation Kameras, mit einer Qualität vergleichbar zum Videorecorder. Während Analogkameras mittlerweile recht günstig sind, lässt die Bildqualität meistens einiges zu wünschen übrig. Die neuen IP-Kameras haben neben einer besseren Bildqualität auch viele neue Funktionen, wie Videoanalyse und kabellose Verbindungsmöglichkeiten..

Wir arbeiten auch mit einigen PTZ-Kameras.
Unsere aktuelle Liste kompatibler Kameras gibt es hier.

Wir arbeiten auch mit einigen kabellosen Kameras. Unsere aktuelle Liste kompatibler Kameras gibt es hier.

Wir fügen unserer Liste konstant neue Kameras hinzu. Nimm Kontakt auf und lass uns wissen, welche Kameras du benutzt; wir werden daran arbeiten, dass auch die Kameras, die du benutzt, funktionieren werden.

Benutzung des Eagle Eye Security Camera VMS

Wir haben ein Gerät, die Bridge, das vor-Ort installiert wird. Während einige unserer Modelle über ein eingebautes PoE-Teil verfügen, empfehlen wir für den Rest unserer Modelle einen PoE-Switch zu verwenden.

Die Bridge ist ein cloud gemanagtes Gerät das vor-Ort installiert wird, um die Kameras mit dem Eagle Eye Rechenzentrum, wo das Videomaterial gespeichert wird, zu verbinden. Die Bridge puffert das Video sollte das Internet ausfallen. Außerdem sorgt die Bridge für die Verschlüsselung, Datendeduplikation, Bandbreitenmanagement, Bewegungserkennung und Komprimierung des Videos.

Es ist kinderleicht. Als Beweis haben wir sogar ein Video, wie ein 6.-Klässler eine Eagle Eye Bridge in 5 min eingerichtet hat.

Du musst nichts downloaden oder installieren. Außerdem updaten wir die Bridge von unserer Zentrale aus. Der Kunde muss sich also um nichts kümmern.

Wir empfehlen 400 kbps pro IP-Kamera. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um eine Regel. Unser System ist flexibel und es gibt viele Einstellungsmöglichkeiten die dafür sorgen, dass es auch auf ihrer Bandbreite läuft. Lies diesen Artikel für mehr information zur optimalen Nutzung der Bandbreite.

So viele wie du nur möchtest. Das Eagle Eye VMS ist ideal für mehrere Standorte.

Über das Internet oder mit einer unserer Apps.

Die Bridge gehört Eagle Eye Networks. Wir sorgen dafür, dass sie einwandfrei läuft, auf dem neusten Stand ist und beheben jegliche Störungen sollten welche auftreten. Im Falle des CMVRs gehört die Hardware dem Kunden.