White Paper von Eagle Eye Networks über den Einsatz von Wärmekameras zur Überwachung erhöhter Körpertemperatur

ThermalImage

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Angesichts der aktuellen Covid-19-Pandemie stoßen Wärmebildkameras auf immer größeres Interesse. Daher ist es eine naheliegende Idee, eine Wärmebildkamera zur Erkennung erhöhter Temperaturen einzusetzen.

Vorwort

Dieses Whitepaper befasst sich mit einem Thema, welches derzeit viel Aufmerksamkeit erfährt, für welches viel technischer Aufwand betrieben wird und welches auf einer sich schnell ändernden Technologie basiert. Es gibt sehr unterschiedliche Meinungen und viele verschiedene Perspektiven  in  Bezug  auf  die  Verwendung  von  Wärmebildkameras  zur  Messung  der Körpertemperatur. In den verschiedenen Teilen der Welt gibt es unterschiedliche Ansichten, Praktiken, Bräuche, Vorschriften und Gesetze. Viele dieser Vorschriften und Technologien ändern sich angesichts der aktuellen Covid-19- Pandemie rasant. Bei Eagle Eye begutachten wir ständig neue Kameras, entwickeln und testen neue Technologien und erfahren mehr über die Bedürfnisse unserer Kunden.

Wir haben versucht, einige aktuelle  und  nützliche  Informationen  in  diesem  Dokument  zusammenzufassen.  Das  Thema ist sehr komplex, daher sind wir engagiert dieses Dokument regelmäßig zu aktualisieren, um neuen Testergebnissen, Technologien und anderen Angeboten Rechnung zu tragen.

Eagle Eye Networks Team
24. April 2020

Übersicht

Angesichts der aktuellen Covid-19-Pandemie wächst das Interesse an Wärmebildkameras zunehmend. Es ist eine logische Idee, eine Wärmebildkamera zur Erfassung erhöhter Körpertemperaturen zu verwenden. Im Moment  ist  das  Internet voller Informationen zu diesem Thema (einschließlich brandneuer Unternehmen), aber es  ist  schwer zu verstehen, was  real, was Wunschdenken und was Übertreibung ist. Bei Eagle  Eye  haben  wir verschiedene  Wärmebildkameras  gekauft und eine Reihe  von  Tests durchgeführt,  um  festzustellen,  was  mit  der  heutigen  Technologie  in  der  Praxis  möglich  ist. In diesem Dokument werden einige der von uns durchgeführten Tests  und  einige  unserer  Schlussfolgerungen  erörtert. Wir behaupten nicht, dass unsere Tests umfassend oder perfekt sind, aber wir hoffen, dass wir durch das Teilen dieser Informationen zur Diskussion anregen können.

Dieses Dokument konzentriert sich auf die Verwendung von  Wärmebildkameras  zum  Erfassen  der  Körpertemperatur  von Menschen. Es ist  jedoch wichtig  anzumerken,  dass vor der Covid-19-Pandemie Wärmebildkameras,  zumindest was  die Videoüberwachung betrifft, hauptsächlich bei der Erkennung von unberechtigten Eindringen in Sicherheitsbereiche verwendet wurden. Dieser Anwendungsfall erfordert nicht die gleiche Präzision, die eine Wärmebildkamera zur Erfassung einer erhöhten Körpertemperatur erfordert. Daher haben typische, auf dem Markt erhältliche Allzweck-Wärmebildkameras eine Genauigkeit von +/- 2 Grad Celsius, was nicht genau genug ist, um erhöhte Körpertemperaturen zu erfassen.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass die Überwachung erhöhter Temperaturen kein Test auf Coronavirus oder andere Krankheiten ist. In der Tat haben einige Menschen, die ein Virus  oder  eine  Krankheit  haben,  möglicherweise  keine  erhöhte Körpertemperatur. Darüber hinaus sind die meisten Wärmebildkameras nicht für den medizinischen Gebrauch oder von der FDA zugelassen, sie sind jedoch möglicherweise gut geeignet, um eine erste Messung durchzuführen, damit das entsprechende Personal eine Nachuntersuchung und eine mögliche Diagnose durchführen kann.

Kurzfassung

Wärmebildkameras können unter den richtigen Bedingungen verwendet werden, um erhöhte Temperaturen bei Menschen zu erfassen.  Das  Schaffen dieser Bedingungen kann  eine Herausforderung  sein,  ist aber nicht unmöglich und kann  auch in der Praxis erreicht werden. Unsere Erfahrung beim Testen hat gezeigt, dass die ideale Lösung kooperative Probanden umfasst und die Messung auf eine kleine Anzahl von gleichzeitig untersuchten Personen beschränkt ist.  Wir  haben  Kameras unter geeigneten Bedingungen getestet und festgestellt, dass  sie  konsistent  Temperaturen  innerhalb  von  +/- 0,4 Grad Celsius im Vergleich zu Messungen, die mit einem herkömmlichen Thermometer durchgeführt wurden, melden.

Systemkomponenten

Es gibt verschiedene Systeme auf dem Markt. Die meisten Kameras, die an ein traditionelles Überwachungssystem ang- eschlossen sind, umfassen jedoch folgende:

  • Kamera – Wärmespektrum
  • Kamera – sichtbares Spektrum
  • Wärmekalibrierungseinheit (schwarzer Körper)
  • Aufnahmesystem/Videomanagementsystem
  • Lokales Anzeigegerät (optional)

Abbildung 1: Wärmebildkamera

Kameras

Einige der fortschrittlicheren Wärmebildkameras sind in der Tat zwei Kameras in einem einzigen Gehäuse, die unter verschiedenen Namen bekannt sind; Dual-Spektrum & Bi-Spektrum sind die gebräuchlichsten Namen. Das Bild oben (Abbildung 1) ist eine Dual-Spektrum-Kamera von Sunell, die einem Pandabären ähnelt. Sie wurde ursprünglich in chinesischen Schulen eingesetzt, wo Kinder sie beim Betreten der Schule betrachteten.

Jede Kamera erzeugt einen Videostream, die Kamera mit sichtbarem Spektrum funktioniert wie die meisten typischen Überwachungskameras. Die Wärmebildkamera erzeugt ein Bild, das die verschiedenen erfassten Temperaturen visuell darstellt. Diese Bilder können entweder in Graustufen oder in Farbe sein. Die meisten Kameras haben  verschiedene  visuelle Möglichkeiten, wie die thermischen Daten dargestellt werden sollen.

Abbildung 2: Visuelle und Wärmebilder einer herkömmlichen Wärmeüberwachungskamera

Die obigen Bilder (Abbildung 2) stammen von einer Dual-Spektrum-Wärmebildkamera, die an das Eagle Eye Cloud VMS angeschlossen ist. Dies ist eine herkömmliche Videoüberwachungs-Dual-Spektrum-Wärmebildkamera, keine Kamera zur Erkennung erhöhter Körpertemperaturen. Zu den Bildern sind einige Dinge zu beachten. Eines ist, dass das Sichtfeld anders ist. Die sichtbare Kamera kann ein breiteres Sichtfeld erfassen als die Wärmebildkamera. Die sichtbare Kamera hat zwei Fahrzeuge im Sichtfeld, während die Wärmebildkamera nur eines hat. Die sichtbare Kamera erfasst die Straße oben im Bild, die Wärmebildkamera jedoch nicht. Der Unterschied im Sichtfeld der Kamera ist üblich. Außerdem hat die Wärmebildkamera eine viel niedrigere Auflösung. Die Figuren wirken eher “blockig”. Wärmebildkameras haben heutzutage im Allgemeinen eine viel niedrigere Auflösung als Kameras mit sichtbarem Spektrum.

Thermische Kalibriereinheit

Eine thermische Kalibrierungseinheit, manchmal auch als schwarzer Körper bezeichnet, ist ein Gerät, das eine bestimmte Temperatur aufrechterhält und keine Energie aus der Umgebung reflektiert. Es wird als konstanter Bezugspunkt für die Wärmebildkamera verwendet. Nicht alle Wärmebildkameras benötigen eine Kalibrierungseinheit, aberviele können diese, wenn sie vorhanden sind, verwenden. Eine Kalibrierungseinheit benötigt Strom, ist jedoch nicht mit der Kamera oder dem VMS/ Aufnahmegerät verbunden. Sie wird manuell auf eine vorgeschriebene Temperatur eingestellt, und die Wärmebildkameras  werden  basierend auf dieser Temperatur konfiguriert. Wärmekalibrierungseinheiten werden normalerweise verwendet, wenn genauere Temperaturmesswerte erforderlich sind, z. B. beim Screening auf erhöhter Temperatur.

Einige Anbieter bieten beim Verkauf der Kamera eine Wärmekalibrierungseinheit an, die meisten jedoch nicht. Kalibriereinheiten sind im Allgemeinen für Kameras, die an ein Videoüberwachungssystem angeschlossenen sind, nicht vorhanden. Viele Mitarbeiter der Sicherheitsbranche sind mit thermischen Kalibriergeräten oder deren Verwendung nicht vertraut.

Abbildung 3: Kalibriereinheit mit der emittierten Temperatur (in Celsius)

Aufnahmesystem / Videomanagementsystem

Die Kameras sind in der Regel an ein Aufnahmegerät angeschlossen. Für dieses Szenario haben wir das Eagle Eye Cloud VMS verwendet. Die Kameras sind mit  einer  Eagle  Eye  Bridge  verbunden.  Wie  oben  gezeigt  (Abbildung  2),  zeichnet  das Eagle Eye VMS sowohl die Kamera mit sichtbarem Spektrum als auch die Wärmebildkamera auf.  Darüber  hinaus  erfasst Eagle Eye VMS die von der  Kamera  generierten  Temperaturmessdaten.  Dies  bedeutet,  dass  die  Temperatur einer bestimmten Zeit zugeordnet ist, sodass Suchvorgänge basierend auf der Temperatur, der Zeit oder der Person durchgeführt werden können. Benachrichtigungen können generiert werden, wenn die Temperatur außerhalb eines bestimmten Bereichs liegt. Mit anderen Worten kann, wenn die Temperatur zu hoch ist, eine Benachrichtigung erfolgen.   Die Benachrichtigungen können auf verschiedene Weise übermittelt werden. Am häufigsten erfolgt  dies  jedoch  per  E-Mail. Typische Benachrichtigungen enthalten ein Bild der Person, die erkannte Temperatur sowie den Namen und den Standort der Kamera, die die erhöhte Temperatur erkannt hat.

Lokales Anzeigegerät

Manchmal wird eine optionale lokale Anzeige verwendet, um die gemessenen Temperaturen sofort zu melden. Dies ist im Wesentlichen ein an das Aufnahmegerät angeschlossener Anzeige Monitor, der das Echtzeitbild der visuellen und/oder thermischen Kamera anzeigt. Dies kann für die Kenntnisnahme nützlich sein; für einen menschlichen Benutzer kann es jedoch schwierig sein, jede in Echtzeit gemeldete Temperatur zu lesen. Es ist zuverlässiger, ein System mit Warnungen zu verwenden, als sich darauf zu verlassen, dass ein Mensch einen Bildschirm in Echtzeit liest. Viele Systeme enthalten eine Klingel oder einen Alarm, wenn eine erhöhte Temperatur festgestellt wird.

Reale Situationen

Da verschiedene Teile der Welt die Schutzrichtlinien reduzieren, suchen viele Unternehmen und Organisationen nach Lösungen, um eine Umgebung zu schaffen, in der sich ihre Mitarbeiter, Kunden und Besucher wohl fühlen. Es gab verschiedene Nachrichten über Unternehmen, die Wärmebildkameras als Vorscreening-Tool verwenden, um festzustellen, ob Personen aufgrund der erhöhten Körpertemperatur eine weitere Untersuchung benötigen. Darüber hinaus verwenden einige Unternehmen Mitarbeiter und ein Handthermometer, um die Temperatur zu messen.

1https://www.reuters.com/article/us-health-coronavirus-amazon-com-cameras/exclusive-amazon-deploys-thermal-cameras-at-warehouses-to-scan-for-fevers-faster-idUSKBN2200HT

Verwenden eines Handthermometers

Handthermometer sind allgemein erhältlich und recht einfach zu bedienen. Die meisten Familien haben eines in ihrem Arzneimittelschrank. Eines zu verwenden scheint eine gute Idee zu sein, und  es  wird  wahrscheinlich  für  eine  kleine  Anzahl von Menschen funktionieren. Mit zunehmender Anzahl von Personen, die ein Gebäude betreten, müssen jedoch auch immer mehr Personen zur Verfügung stehen, um das Screening durchzuführen. Die Konsistenz und  Genauigkeit nimmt mit zunehmender Anzahl von Personen, die das Screening machen, ab. Darüber hinaus müssen bei den meisten Handthermometern die Messwerte manuell notiert oder in ein Computersystem übertragen werden. Es ist schwierig, ein System zu entwickeln und dieses zuverlässig zu machen. Darüber hinaus besteht das Risiko für die Screener, die sich den   zu untersuchenden Personen nähern müssen. Es wurde berichtet, dass sich Screener in der Nähe so vieler Menschen unwohl fühlen und daher das Handgerät nicht richtig verwenden, wodurch der  Screening-Prozess  völlig  unzuverlässig wird.

Verwendung eines automatisierten Wärmebildkamera Systems mit Doppelsensor

Ein automatisiertes System bringt sicherlich einige Herausforderungen mit sich, löst  jedoch eine Reihe von  Problemen.  Ein automatisiertes System muss ordnungsgemäß installiert  und  kalibriert  werden,  nur  dann  werden  menschliche Fehler weitgehend beseitigt. Es wird am besten zum Vor-Screening verwendet. Wenn sich die zu untersuchenden Personen durch den Screening-Bereich bewegen, werden ihre Temperaturen automatisch gemessen. Abhängig vom Einsatz können die Temperaturen gespeichert und Benachrichtigungen generiert werden, wenn die Temperatur einen bestimmten Schwellenwert überschreitet. Diese Personen könnten dann zur weiteren Untersuchung an einen anderen  Ort geleitet werden.

Dieser Ansatz ermöglicht das Screening einer größeren Anzahl von Personen und verringert die Abhängigkeit von menschlichen Screenern. Es ist ein zweiter Schritt erforderlich, um die durch das Vor-Screening identifizierten Personen eingehender zu untersuchen, aber das Volumen der Personen, die ein sekundäres Screening  erfordern,  macht  einen kleinen Bruchteil der Gesamtzahl der Personen aus,  die  das  Gebäude  betreten.  Die  Dual-Sensor-Lösung  ist  nicht perfekt. Die Vor- und Nachteile, einschließlich der Kosten, müssen für jede Situation abgewogen werden.

Integration und Funktionen von Eagle Eye VMS

Das Eagle Eye Cloud VMS lässt sich in drei spezifische Aspekte der meisten Wärmebildkameras integrieren. Eagle Eye zeichnet den Videostream, den Wärmestream und die Temperaturdaten für jede Person auf. Dies sind drei unabhängige Datenquellen, die in Kombination eine leistungsstarke Quelle für Berichte und Warnungen sein können. Die Details, wie diese Daten verwendet und gespeichert werden, werden unten beschrieben.

Aufnahme & Aufbewahrung

The Eagle Eye Cloud VMS will record the video streams from the thermal cameras. This works with both single spectrum and dual spectrum cameras. These video streams are securely stored for a duration of 7 days up to five years, depending on the situation. Furthermore, parts of the video, or “clips,” may be archived for a longer duration and easily shared with third parties.

Alarme & Berichte

Ein Administrator kann Warnschwellenwerte und Verteilerlisten konfigurieren, damit Personen benachrichtigt werden können, wenn eine Temperatur diesen Schwellenwert überschreitet. Mit anderen Worten, wenn eine Person eine Körpertemperatur von 37.7 Grad Celcius hat, kann eine Benachrichtigung an einen Standortverantwortlichen gesendet werden. Diese Warnung kann eine E-Mail oder eine Push-Benachrichtigung an das Mobiltelefon oder Tablet sein.

Es können auch Berichte erstellt werden, um die  Anzahl  der  gescreenten  Personen  sowie  die  Anzahl  der  über  und unter dem Schwellenwert liegenden Personen anzuzeigen. Darüber hinaus können autorisierte Benutzer das Video der Messwerte ansehen, die die Warnungen verursacht haben.

Benutzerzugriff

Jeder Benutzer hat seine eigene eindeutige ID und sein eigenes Kennwort, um auf das EE Cloud VMS zuzugreifen. Das  Eagle Eye Cloud VMS bietet ein robustes, detailliertes Berechtigungssystem. Dadurch  können  bestimmte  Kameras  nur von bestimmten Benutzern angesehen werden.  Dies  umfasst  das Anzeigen von Videos,  das Vornehmen von Änderungen an Einstellungen, das Erstellen von Berichten und vieles mehr. Auf das  System  kann  mit  jedem  modernen Webbrowser von einem Windows- oder Apple-Computer oder über dedizierte mobile iOS- und Android-Apps zugegriffen werden. Der Zugang kann innerhalb desselben Gebäudes wie die Kameras erfolgen, vom anderen  Ende  der Stadt  oder sogar aus  ei- nem anderen Land. Mehrere Benutzer können unabhängig von ihrem Standort gleichzeitig auf dieselbe Kamera zugreifen und die Kamera gleichzeitig ansehen. In einer Anwendung für das Screening von erhöhter Temperatur sind die Daten zur Gesundheit und Temperatur von Personen private Informationen. Es ist wichtig, dass diese geschützt werden.

Vereinfachte Einrichtung

Das Eagle Eye Cloud VMS wurde für eine  einfache  Einrichtung  einschließlich  des  Netzwerks  entwickelt.  Der erste Teil ist die Verbindung von der Kamera zur Eagle Eye  Bridge.  Dies  wird  entweder  durch  Verwendung  eines  PoE-Switch oder durch Verwendung einer Eagle Eye Bridge mit integriertem PoE erreicht. Verwenden Sie einfach ein Ethernet-Ka-  bel, um die  Kamera  mit  dem  also  doch  ein Switch zu verbinden, und verwenden Sie dann  ein anderes Ethernet-Kabel,  um den Switch mit dem mit „CamLAN“ gekennzeichneten Port auf der Bridge zu verbinden. Auf diese Weise kann die Bridge das Kamera Netzwerk verwalten und die Kameras vom Internet isolieren, wodurch eine Ebene der Cybersicher- heit hergestellt wird.

Der zweite Teil des Netzwerk-Setups besteht darin, die Bridge mit dem Internet zu verbinden. Dies erfolgt durch Anschließen eines Ethernet-Kabels vom WAN-Anschluss der Bridge an Ihre Internetverbindung (z. B. Netzwerkrouter, WAN-Verbindung, Mobilfunkrouter usw.). Sobald die physische Verbindung hergestellt ist, kann die Konfiguration von einem Laptop, Mobiltelefon oder Tablet aus erfolgen. Nicht nur die Erstkonfiguration, sondern auch die nachfolgende Wartung kann einfach durchgeführt werden.

Cybersicherheit

Das Eagle Eye Cloud VMS wurde mit einer Basisausstattung für Cybersicherheit mit mehreren Schutzaspekten gebaut. Die beiden Schlüsselkonzepte, die für die Bereitstellung von Wärmebildkameras relevant sind, sind die Sperrung der Cyberkamera und die Tatsache, dass Eagle Eye Bridges keine eingehenden Ports benötigen und nur mit der Eagle Eye Cloud kommunizieren. Die Sperre für Cyberkameras isoliert Kameras vom Internet. Dies ist wichtig, da dadurch verhindert wird, dass jemand direkt über das Internet auf die Kamera zugreift, und die Kommunikation von der Kamera zum Internet blockiert wird. In der Vergangenheit wurde auf einigen Kameras Schadcode installiert.

Die Sperre der Cyberkamera verhindert, dass dieser Code mit externen Systemen kommunizieren kann.

Darüber hinaus verhindert die von der Bridge für die Kommunikation mit der Cloud verwendete Methode, dass externe Systeme oder böswillige Benutzer mit der Bridge und damit den mit der Bridge verbundenen Kameras kommunizieren. Die Bridge initiiert die Verbindung mit der Eagle Eye Cloud. Diese Verbindung befindet sich in einem sicheren Tunnel, der über Zertifikate authentifiziert wird. Diese Methoden und Techniken stellen sicher, dass nur autorisierte Benutzer Videos ansehen können, und gewährleisten die Sicherheit des Systems. Weitere Informationen zur Cybersicherheit finden Sie im Eagle Eye Cyber Security White Paper.2

2Cybersicherheit und Cloud-Videoüberwachung https://www.een.com/cyber-security-cloud-video-surveillance/

Eagle Eye-Test für erhöhte Temperatur Beispiel 1

Wir haben ungefähr 4 Wochen damit verbracht, Wärmebildkameras für das Screening erhöhter Temperaturen zu testen. Dies ist derzeit keine erschöpfende Studie. Wir haben jedoch einige reale Situationen getestet sowie Labor Vergleiche angestellt. Wir haben einen beachtlichen Wissensstand aufgebaut. Die Tests, die wir durchgeführt haben, wurden mit Einzelpersonen und Paaren durchgeführt. Wir haben keine großen Gruppen von  Menschen  getestet.  Eine  Reihe  von  Tests und Vergleiche wurden durchgeführt. Wir werden einen solchen Test unten detailliert beschreiben.

Aufbau #1

Unsere Testeinrichtung befindet sich in der Nähe des Ein- gangs unseres Büros in Austin, Texas. Die von uns getesteten Kameras empfehlen einen Abstand von 3 bis 4 Metern vom Messpunkt zur Kamera. Abbildung 4 unten zeigt die genutzte Ausstattung. Die Wärmebildkameras wurden mit der Kalibri- ereinheit kalibriert. Sie sind über eine Eagle Eye Bridge  mit dem Eagle Eye Cloud VMS verbunden. Es gibt auch einen lo-kalen Anzeige Monitor, der die Live-Ansicht der Kameras ein- schließlich der Temperaturwerte anzeigt. Dieses Setup befind- et sich auf einem Rollwagen, was für eine langzeit Installation nicht ideal ist, jedoch für unsere Tests gut funktioniert hat.

Abbildung 4: Diagramm der Kamera mit thermischer Kalibrierungseinheit.

Abbildung 5: Aufstellen der Wärmebildkamera in einem Foyer eines Bürogebäudes

Prüfmethode

Als die Personen das Gebäude betraten, wurden ihre Temperaturen automatisch von mehreren Wärmebildkameras erfasst. Die Temperatur der Person wurde dann unter Verwendung eines Stirnkontakt- Thermometers gemessen. Wir haben ein QQcute MODEL FT-100A verwendet. Dieses Thermometer bietet eine Genauigkeit von +/- 0,2 Grad Celsius.

Test Runde Eins

Wir haben jeweils sieben Testpersonen dreimal getestet und die Ergebnisse aufgezeichnet. Zum  Glück  hatte  niemand eine erhöhte Temperatur. Leider bedeutete dies für unsere Tests, dass wir einen Weg finden mussten, um eine erhöhte Temperatur zu simulieren. Wir haben verschiedene Methoden ausprobiert, darunter  ein  heißes  Handtuch  und  einen Fön, aber wir haben uns letztendlich für eine Keramikteller entschieden. Keramik speichert die Wärme ziemlich gut. Die Keramikscheibe wurde in heißes Wasser einer bestimmten Temperatur (typischerweise 37.7 bis 40.5 Grad Celsius) getaucht. Die Keramikscheibe wurde dann an die Stirn gehalten, um eine warme Körpertemperatur zu simulieren. Dies ist keine echte und genaue Simulation einer erhöhten Körpertemperatur, es wird jedoch getestet, wie sich das System verhält, wenn es eine erhöhte Temperatur erkennt.

Testausrüstung – Runde Eins

In der folgenden Tabelle sind die verschiedenen im Test verwendeten Geräte aufgeführt
Tabelle 1: Testgeräte – Runde Eins

Beschriftung Gerätetyp Hersteller Model
Therm 1 Handthermometer QQcute FT-100A
Camera 1 Thermische IP-Kamera Sunell SN-T5
Bridge Aufzeichnungsgerät Eagle Eye Bridge 3043

Testergebnisse – Runde Eins

Wir fanden heraus, dass die Wärmebildkamera im Durchschnitt innerhalb von +/- 0,4 Grad Celcius im Vergleich mit dem Stirnthermometer lag. Diese Tests wurden nicht in einem Labor durchgeführt, sondern in der unvorhersehbaren Umgebung unseres Büros. Obwohl sie nicht wissenschaftlich sind, repräsentieren sie reale Nutzungsmuster. Kürzlich hat die FDA aktualisierte Leitlinien für Telethermographische Systeme veröffentlicht4. In dieser Leitlinie wird empfohlen, ein Gerät mit einer Genauigkeit von +/- 0,5 Grad Celcius zu verwenden.

3Für diesen Test wurde der Bridge 304 verwendet, aber jeder Eagle Eye Bridge oder jedes CMVR-Modell würde auf die gleiche Weise funktionieren.
4 FDA-Durchsetzungsrichtlinie für telethermografische Systeme während der Coronavirus-Krankheit 2019 (COVID-19) Abschnitt D für Notfälle im Bereich der öfentlichen Gesundheit Abschnitt 2a https://www.fda.gov/media/137079/download

Tabelle 2: Ergebnisse der ersten Runde

Testperson Durchgang Therm 1 Kam 1 Delta
A 1 98.0 97.3 0.7
B 1 97.5 97.1 0.4
C 1 98.0 97.2 0.8
D 1 98.1 97.1 1.0
E 1 98.0 97.2 0.8
F 1 98.0 97.3 0.7
G 1 98.1 97.3 0.8
A 2 98.1 97.2 0.9
B 2 97.7 97.1 0.6
C 2 97.6 97.2 0.4
D 2 97.7 97.2 0.5
E 2 97.7 97.2 0.5
F 2 98.2 97.2 1.0
G 2 98.1 97.3 0.8

Tabelle 3: Zusammenfassung der ersten Testrunde

Zusammenfassung der Unterschiede
Durchschnitt -0.71
Standardabweichung 0.20
Niedrig -0.4
Hoch -1.0

Wie aus Tabelle 2 hervorgeht, sind die Werte der  Wärmebildkamera  immer  niedriger  als  die  des  Handthermometers. Die Unterschiede reichen von -,2 bis -0,6 Grad Celsius. Eine Möglichkeit, die Daten zu betrachten, besteht darin, die durchschnittliche Differenz von -0,4 Grad als Versatz von der Wärmebildkamera zum Handthermometer zu verwenden. Sobald dieser Versatz angewendet wurde, liegen alle Messwerte  der  Wärmebildkamera  innerhalb  von  +/-  0,1  Grad des Versatzes. Mit dieser Methode könnte man einfach die gesuchte Zieltemperatur um -0,4 Grad anpassen und den Alarmschwellenwert basierend auf dieser Zahl festlegen. Mit anderen Worten: Wenn man nach Personen mit einer Temperatur von 37.7 Grad sucht, kann man die Alarmschwelle auf 37,3 Grad einstellen.

Test Runde Zwei

Mit Datum vom 24. April 2020 laufen die Tests noch. Dieses Dokument wird aktualisiert, sobald Ergebnisse verfügbar sind.

Wärmebildkameras auf dem Markt

Es gibt viele Kamerahersteller, die Wärmebildkameras anbieten. Dieser Abschnitt ist nicht als vollständige Anleitung gedacht, sondern als Beschreibung der gängigsten Hersteller auf dem Markt für physische Sicherheit. Weitere Kameras werden hinzugefügt, sobald sie verfügbar sind.

Tabelle 4: Liste der Hersteller von Wärmebildkameras

Unternehmen Wärmebild- kamera Dual-Spektrum-Kamera Eagle Eye Support
Axis Ja Ja Fast alle Modelle
Dahua Ja Ja Einige Modelle
Flir In Entwicklung In Entwicklung In Entwicklung
Hikvision Ja Ja Einige Modelle
Mobotix Ja Ja Einige Modelle
Sunell Nein Ja Ja

Fazit

Unsere Tests haben gezeigt, dass Dual-Spektrum-Wärmebildkameras die Körpertemperatur des Menschen mit einer Genauigkeit von 0,4 Grad Celsius in einem realen Szenario messen können. Dies entspricht den FDA-Richtlinien von 0,5 Grad Fehlerquote. Wir sind uns bewusst, dass dies kein wissenschaftlicher Beweis ist und sicherlich nicht ausreicht, um ausschließlich für die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter, Gäste, Besucher, Freunde oder Familie verwendet werden kann. Wir glauben jedoch, dass es ein nützliches Werkzeug für erste Screenings in der richtigen Umgebung ist. Wie die meisten Werkzeuge kann es bestimmungsgemäß verwendet oder missbraucht werden, alles hängt davon ab, wer es kontrolliert.

Wir glauben, dass viele Unternehmen, Organisationen und möglicherweise Regierungsstellen eine Art Temperaturüberprüfung benötigen, da die Anforderungen an den Schutz vor Ort aufgehoben werden und die Menschen wieder zur Arbeit und Erholung zurückkehren. Richtig konfigurierte Wärmebildkameras mit geeigneten Warn- und Berichtsfunktionen können eine Möglichkeit sein, diese Ziele zu erreichen.

Eagle Eye Networks ist bestrebt, weiterhin zu untersuchen, zu innovieren und zu annalysieren, um jetzt und in Zukunft  zu helfen.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Q. Gibt es FDA-Richtlinien, die man beachten muss?
A. Die FDA hat Richtlinien, mit welchen Geräten Fieber gemessen werden kann. Damit ein Unternehmen ein Gerät als „Fiebererkennung“ vermarkten kann, muss es eine 510K-Zertifizierung erhalten. Dies ist auch dann erforderlich, wenn das Gerät für die Erstdiagnose und ein zweites Gerät für die Enddiagnose verwendet wird. Mit anderen Worten, selbst wenn die Kamera nur dazu verwendet wird, Personen zu identifizieren, deren Temperaturen mit einem typischen Thermometer gemessen werden sollen, benötigt die Kamera dennoch die 510K-Zertifizierung.

Q. Wo finde ich weitere Informationen zu den FDA-Richtlinien?
A. Die aktuellen Richtlinien finden Sie auf der offiziellen FDA-Webseite https://www.fda.gov/media/137079/download

Q. Kann diese Lösung in einem Mobilfunknetz funktionieren?
A. Ja, das Eagle Eye VMS kann in einer zellularen Umgebung arbeiten. Es besteht die Möglichkeit, Videos lokal zu speichern und nur Warnungen an die Cloud zu senden. Diese Warnungen können so konfiguriert werden, dass sie erhöhte Temperaturen darstellen.

Q. Kann ich mit einer Wärmebildkamera feststellen, ob jemand krank ist?
A. Nein, die Wärmebildkamera kann nur eine erhöhte Körpertemperatur anzeigen. Selbst wenn jemand eine höhere Temperatur als normal hat, ist er möglicherweise nicht krank. Nur ein Arzt kann feststellen, ob jemand krank ist.

Q. Wie viele Kameras brauche ich für mein Gebäude?
A. Das hängt wirklich davon ab, wie viele Eingänge Sie haben und wie viele Sie verwenden möchten. In der Regel benötigen Sie eine Kamera pro aktivem Eingang. Wenden Sie sich jedoch an einen autorisierten Eagle Eye Reseller, um Ihr spezifisches Gebäude-Layout zu besprechen.

Q. Wie viel kostet diese Funktion im Eagle Eye Cloud VMS?
A. Diese Funktion wird für die Dauer der Covid-19-Krise ohne zusätzliche Kosten angeboten.

Q. Ist das etwas, was Eagle Eye Networks bereits hatte?
A. Nein, dies ist eine Funktion, die Eagle Eye als Reaktion auf die Covid-19-Krise entwickelt hat.

Q. Wie lange dauert es, bis Eagle Eye Networks mich benachrichtigt, wenn eine erhöhte Temperatur festgestellt wird?
A. Im Allgemeinen 1-2 Sekunden, obwohl es bei Überlastung des Netzwerks zu Abweichungen kommen kann.

Q. Viele der Hersteller von Wärmebildkameras kommen aus China. Sollte ich mir um die Cybersicherheit Sorgen
machen?
A. Wir glauben, dass es wichti g ist, die Cybersicherheit jederzeit zu berücksichti gen, unabhängig vom Herkunft sland
der Kameras. Aus diesem Grund verfügt Eagle Eye Networks über die Cyber Camera Lockdown-Funkti on, mit der
Kameras vom Internet isoliert werden.

Q. Kann dieses System getäuscht werden?
A. Sicher. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Menschen das System dazu verleiten können, eine falsche oder gar keine
Lesung zu liefern. Umgebungsbedingungen spielen eine wichti ge Rolle für die Wirksamkeit dieses Systems.

Kontaktinformation

Für weitere Informationen über Wärmebildkameras oder Cloud-Videoüberwachung kontaktieren Sie uns bitte unter:

Web:  www.een.com

USA:
+1-512-473-0500
sales@een.com

Europa:
+31 20 26 10 460
EMEAsales@een.com

Asien-Pazifik:
+81-3-6868-5527
APACsales@een.com

Haftungsausschluss

Eagle Eye Networks-Produkte sind nicht zur Diagnose von  Coronaviren,  H1N1,  SARS  oder  Influenza  bestimmt.  Eagle Eye Networks wirbt nicht für Kameras zur Verwendung in der medizinischen Industrie oder für medizinische Zwecke. Thermische Produkte können Personen in einer Population identifizieren, die eine höhere Temperatur aufweisen. Wärmebildkameras finden keine Personen mit Coronavirus-Symptomen. Es gibt keine Möglichkeit, eine infizierte Person  mit normaler Körpertemperatur thermisch zu erkennen. Nur ein zugelassener Arzt kann feststellen, ob eine Person mit erhöhter Temperatur an einer Krankheit leidet. Eagle Eye Networks Kameras werden nicht für medizinische Zwecke verkauft oder vermarktet.

Anhang A – Glossar und Begriffe

Schwarzer Körper – Ein gebräuchlicher Begriff für eine thermische Kalibrierungseinheit (siehe unten)

Dual-Spektrum-Wärmebildkamera – Eine Kamera, die sowohl sichtbare als auch thermische Spektren aufnehmen kann.

Eagle Eye Bridge – Ein Gerät vor Ort, das den Videoverkehr von der Kamera zur Eagle Eye Cloud verwaltet. Erfahren Sie  https://www.een.com/product/bridge-models/

Eagle Eye Security Camera Cloud VMS – Ein Cloud-basiertes Video Management System. Dieses System unterstützt tausend verschiedene Kameramodelle und bietet eine Plattform zur Verwaltung der mit dem Video verbundenen Daten. Erfahren Sie hier mehr unter https://www.een.com/product/cloud-vms-system-overview/

Power over Ethernet (PoE) – Ein Netzwerkstandard, mit dem Strom über dasselbe Kabel wie Daten geliefert werden kann
. Dies wird häufig in IP-Kameras, IP-Telefonen und drahtlosen Zugangspunkten verwendet.

Telethermografiesystem – Eine Sammlung einzelner Komponenten, die miteinander verbunden und konfiguriert sind, um ein umfassendes System zum Ablesen von Temperaturen zu erstellen.

Wärmekalibrierungseinheit – Ein Gerät, das konstant eine vorgeschriebene Menge elektromagnetischer Strahlung abgibt und sich im thermodynamischen Gleichgewicht befindet. Mit anderen Worten, ein Gerät, das ein konstantes Temperaturniveau beibehält, das als Referenzpunkt für eine Wärmebildkamera verwendet wird.

Wärmebildkamera – Eine Kamera, die das Wärmespektrum aufzeichnet

Wärmespektrum – Der Bereich der Lichtwellenlängen, der mit Infrarot oder Wärme assoziiert ist. Diese Wellenlängen sind für das menschliche Auge nicht sichtbar und liegen im Allgemeinen im Bereich von 1.000 bis 14.000 Nanometer.

Sichtbares Spektrum – auch visuelles Spektrum. Der Bereich der Lichtwellenlängen, der vom menschlichen Auge gesehen werden kann, beträgt im Allgemeinen 400-700 Nanometer.

Anhang B – Temperatur Umrechnungstabelle

In diesem Dokument beziehen wir uns hauptsächlich auf Temperaturen in Celsius. Das System funktioniert mit Fahrenheit und Celsius. Wir haben die folgende Tabelle als Referenz beigefügt.

Fahrenheit Celsius
105 40.6
104 40.0
103 39.4
102 38.9
101 38.3
100 37.8
99 37.2
98 36.7
97 36.1
96 35.6

Anhang C – Tabelle der Abbildungen

Abbildung 1: Wärmebildkamera
Abbildung 2: Visuelle und Wärmebilder einer herkömmlichen Wärmeüberwachungskamera
Abbildung 3: Kalibriereinheit mit der emittierten Temperatur (in Celsius)
Abbildung 4: Diagramm der Kamera mit thermischer Kalibriereinheit
Abbildung 5: Aufstellen der Wärmebildkamera in einem Foyer eines Bürogebäudes

Anhang D – Liste der Tabellen

Tabelle 1: Testgeräte – Runde Eins
Tabelle 2: Ergebnisse der ersten Runde
Tabelle 3: Zusammenfassung der ersten Testrunde
Tabelle 4: Liste der Hersteller von Wärmebildkameras

ÜBER EAGLE EYE NETWORKS

Eagle Eye Networks ist der weltweit führende Anbieter für Cloud-Videoüberwachung und wird den Anforderungen von Betrieben, Sicherheitsunternehmen, Sicherheitsdienstleistern und Einzelpersonen gerecht.  Die vollständig Cloud-verwalteten Lösungen von Eagle Eye bieten Aufzeichnungen in der Cloud und vor Ort an, mit höchsten Sicherheitsstandards und Verschlüsselungen sowie einen breiten analogen und digitalen Kamerasupport – alles über das Internet oder mobile Geräte wie Laptop oder Tablet. Unterschiedliche Unternehmen jeder Größe verwenden die Cloud-lösung von Eagle Eye Networks, um die Sicherheit Ihres Betriebes zu optimieren. Alle Produkte von Eagle Eye Networks verfügen über die Entwickler-freundliche RESTful API-Plattform und Big Data Video Framework™. So ist das Indexieren, Suchen, Abrufen und Analysieren von Live-Videos und archivierten Videos möglich. Die offene Video-API von Eagle Eye wurde umfangreich für die Integration in die Alarmüberwachung, die Analyse durch Drittanbieter, Sicherheits-Dashboards und Kassensysteme angepasst.

Eagle Eye vertreibt seine Produkte über autorisierte globale Vertriebs- und Installationspartner. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Austin, Texas, USA, und verfügt über Geschäftsstellen in Europa und im asiatisch-pazifischen Raum. Besuchen Sie unsere Website unter www.een.com oder rufen Sie uns unter +1-512-473-0500, +31 (0) 20 26 10 460 oder +81-3-6868-5527 an, um weitere Informationen zu erhalten.

Erleben Sie eine Kostenlose Demo